Mission Matterhorn: der Plan

So ists ja nicht, wir haben tatsächlich einen Plan, wie wir unsere Mission erfolgreich umsetzen wollen. Hab doch was von meinem Bruder gelernt (er hat es mir ja oft genug erklärt).

Wir wollen so eine Ecke machen (aber nur klein das ganze, d.h. A4 Grundfläche oder so). Die Seiten sollen entweder in Blau gehalten sein oder mit Bilder von Bergen beklebt werden. Das wissen wir auch noch nicht so genau. Die Grundfläche bekommt dann mit Gips eine Struktur (so felsig quasi).

In die Ecke kommt dann der Berg, also unser Matterhorn.

Irgendwo wird dann entweder auf einer Stange – oder sonstwie – ein Hubschrauber montiert. Ich hätte da ja einfach einen Revell genommen und entsprechend Rot lakiert, Silvia hat sich aber einen von der Air-Zermatt-Internetseite organisiert. Bin gespannt.

Grundfläche und Wand sind aus Laubsägeholz.

Hier also der Plan:

So, nachdem wir ja einen Pack Laubsägeholz Größe A4 gekauft haben, musste ich eine Platte zuschneiden. Ich weiß nicht, aber beim Holz-Schneiden bin ich immer noch in der Hauptschule stecken geblieben. Irgendwie komme ich über die Laubsäge nicht hinweg. Ok, bei dem Holz wäre alles andere auch „Kanone“ gewesen:

 

So, und wie heißts in der Baumax-Werbung:

Fertig ists am Schönsten (ok, nur mal die eine Platte fertig geschnitten, „Mission“ noch lange nicht fertig.

Dieser Beitrag wurde unter making, MissionMatterhorn abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.